Öffnungszeiten aufgeSCHLOSSen
Sa 14 - 18 Uhr + So 11 - 18 Uhr

info@kiss-untergroeningen.de

oder 07366-8218

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
Sukhi Bhakta Dasa, Untergröningen/ Vndāvana
Maks Dannecker, Süßen ......................................................................................................................www.MaksDannecker.de

Oliver Drescher, Freiburg
Antje Freudenthal, Aalen..................................................................................................................................
www.joy-valley.de

Thora Gerstner, Stuttgart/Kairo................................................................................................................www.thora-gerstner.de 
Kalima Klasen, Stuttgart.........................................................................................................................www.karimaklasen.com 
Tanja Krebs,
 Unterregenbach........................................................................................................................www.tanja-krebs.de
Sylvia Kremien/ZOI, Aalen..................................................................................................................www.zoi-lovespainting.de

Kerstin Schaefer, Stuttgart..................................................................................................................www.kerstinschaefer.com
 
Diese neun Künstlerinnen und Künstler bilden die erste Runde der Ausstellungsreihe "aufgeSCHLOSSen" auf Schloss Untergröningen.
Der Kunstverein KISS, Kunst im Schloss Untergröningen (AdKV) ist weit über den süddeutschen Raum hinaus bekannt für sein temporäres Museum zeitgenössischer Kunst, das jeweils von Ende April bis zu den Sommerferien den "Kunstsommer" präsentiert. Und das mittlerweile im 17. Jahr. Darüber hinaus will KISS künftig einen klaren Impuls zur Unterstützung und Förderung junger Künstler und junger Kunst setzen.
Das Motto "aufgeSCHLOSSen" ist dabei im doppelten Wortsinn zu verstehen: Einmal pro Jahr, im Herbst, öffnet der Kunstverein KISS seine Ausstellungsräume im Schloss Untergröningen, um die Arbeiten junger Künstler aus Baden-Württemberg zu zeigen. Und zeigt sich damit „aufgeschlossen“ neuen Künstlern, Strömungen und Stilrichtungen gegenüber. Und bietet diesen zugleich eine Chance, ihre Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit wie dem interessierten KISS-Publikum zu zeigen. Die Genres reichen von Malerei, Fotografie, Zeichnung, über Druckgrafik, Skulpturen, bis zu Installationen. 
 
 
 
 
 
 
 
Gerne dürfen Sie an der parzipativen Aktion von Kerstin Schaefer teilnehmen: 10 kleine Rosengemälde auf Multiplex können sofort gekauft und mitgenommen werden. Dafür hängen die Käufer eine Botschaft oder ihren Namen an den Nagel und tragen so zur sukzessiven Veränderung des Raumes in der Ausstellung bei.
Aktion von Kerstin Schaefer
Zusatzveranstaltung: "Oben ohne", das Talent-Event in der Ausstellung
21. Oktober 2017, ab 20.00 Uhr 
Oben im Schloss und ohne viel Technik haben junge und jung gebliebene Talente die Chance, sich zu präsentieren. Und das inmitten der Kunstausstellung: Jedes Genre, jedes Talent.  Die Besucher können durch die Ausstellungsräume spazieren, und dabei von Darsteller zu Darsteller wechseln.
 Eintritt 5 €; Reservierungen unter info@kiss-untergroeningen.de oder bei der Geschäftsstelle unter 07366-8224.
 
Der Kunstverein KISS, Kunst im Schloss Untergröningen (AdKV) ist weit über den süddeutschen Raum hinaus bekannt für sein temporäres Museum zeitgenössischer Kunst, das jeweils von Ende April bis zu den Sommerferien den "Kunstsommer" präsentiert. Und das mittlerweile im 17. Jahr. Darüber hinaus will KISS künftig einen klaren Impuls zur Unterstützung und Förderung junger Künstler und junger Kunst setzen.
Das Motto "aufgeSCHLOSSen" ist dabei im doppelten Wortsinn zu verstehen: Einmal pro Jahr, im Herbst, öffnet der Kunstverein KISS seine Ausstellungsräume im Schloss Untergröningen, um die Arbeiten junger Künstler aus Baden-Württemberg zu zeigen. Und zeigt sich damit „aufgeschlossen“ neuen Künstlern, Strömungen und Stilrichtungen gegenüber. Und bietet diesen zugleich eine Chance, ihre Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit wie dem interessierten KISS-Publikum zu zeigen. Die Genres reichen von Malerei, Fotografie, Zeichnung, über Druckgrafik, Skulpturen, bis zu Installationen. 

Demnächst bei KISS-Kunst im Schloss Untergröningen

oben ohne


Oben ohne im Schloss
Das Talent-Event für junge und jung gebliebene Künstler aller Genres
30.9.2017 und 21.10.2017 jeweils 20 Uhr
Eintritt 5 €; Reservierungen unter info@kiss-untergroeningen.de oder bei der Geschäftsstelle unter 07366 – 8224. 

Wer an den beiden Terminen noch auftreten will, ist herzlich Willkommen. Einige Auftrittsmöglichkeiten gibt es noch. Interessenten mögen sich bitte schnellstmöglichst per E-Mail oder Telefon melden.

ausstellen im Schloss

Außerhalb der geplanten Ausstellungszeiten können die KISS-Räume im Schloss für Ausstellungen angemietet werden.

Künstlern, die Ausstellungsräume im Schloss Untergröningen anmieten, bietet KiSS zudem die Möglichkeit, diese Ausstellung über den KiSS-Presseverteiler und die KiSS-Homepage zu bewerben bzw. die Ausstellung ins KiSS-Jahresprogramm aufzunehmen.
Je nach Mietdauer, Anzahl der angemieteten Räume  sowie Art und Umfang der Veranstaltung variiert die Höhe der Miete. KiSS-Mitglieder erhalten Ermäßigung. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.
  info@KISS-untergroeningen

Kunsstofftüten

Der Verein Kunst im Schloss (KISS) zeigt jedes Jahr im Frühjahr rund 120 Plastiktüten, nach Themen gegliedert und mit einer Publikation kulturhistorisch aufbereitet. Produziert wurden die so selbstverständlichen Begleiter des Alltags von der Firma Rommelag (Thermo-Pack und Holopack) über einen Zeitraum von mehr als 30 Jahren. Man kann das temporäre Museum auf dem Schloss von Februar bis  Anfang April immer sonntags von 14 bis 18 Uhr besuchen und dabei die unterschiedlichsten Tüten bestaunen, die die eine oder andere Erinnerung wecken dürfte.