Öffnungszeiten

MISTA

23.11. bis 15.12 .2019 

Sa. 14.00 - 17.00 Uhr

So. 11.00 - 17.00 Uhr

 


Mitglied im KultNet

                   

 info@kiss-untergroeningen.de

oder 07366-8218

 

Vernissage am Freitag, 22. November, 19 Uhr.

Kaum wurde die Ausstellung "aufgeSCHLOSSen"  abgeschlossen, starten die KISS-Mitglieder zu ihrer jährlichen Ausstellung 
MISTA. 
Öffnungszeiten: 23. November bis 15. Dezember 2019

samstags von 14 bis 17 Uhr
sonntags von  11 bis 17 Uhr. 
Eintritt 5€.
Auch geöffnet während der Schlossweihnacht Untergröningen am 30.11. 2019
 
Künstler/innen: 
Touleen Balabaki, Peter Betzler, Ian Bourgeot, Hanne Dittrich, Elvira Glauche, Alois Guschlbauer, Heidi Hahn, 
Cat Jiang, Anna Jung, Monika Kaminska-Merz, Isa Kayser, Hans Paul Kienzle, Heike Köhler, 
Josef A. Schaeble, Dietmar Schmid, Christian Schott, Margrit Schulz, Emely Schwab, 
Frank Schwab, Oona Schwab, Ghaliah Saleh Souleiman, Yusupha Tamba, Marlis Ulrich, 
Rainer Vogt, Claudia Wagner-Schwarting, Ralf Wiesner.


Wie immer zur kalten Jahreszeit zeigen die Künstler/innen unter den KISS-Mitgliedern ihr Können. Und es werden immer mehr: Insgesamt 26 präsentieren ab dem  22. November ihre Werke im Schloss Untergröningen. 
Wieder finden sich in der MISTA-Ausstellung verschiedenste Stilrichtungen und Genres. Von abstrakten über expressionistische bis konkrete Bildern und Zeichnungen, über Graphit-Arbeiten, Skulpturen, Häkelkunst bis Installationen reicht die Bandbreite.   Von Jahr zu Jahr werden es mehr Teilnehmer, wird die  MISTA-Mischung vielfältiger. Dabei beteiligen sich die ausstellenden Künstler aktiv am Geschehen. Sie sind während der Öffnungszeiten in der Ausstellung präsent. Dies garantiert den Besuchern, zwischen den Kunstwerken mit den Künstlern direkt ins Gespräch zu kommen.   
Wer möchte, kann am 30. November Kultur und Weihnachtsstimmung kombinieren und bei einem Besuch der Untergröninger Schlossweihnacht einen Abstecher in die Ausstellung im ersten und zweiten Stock des Schlosses machen. 
 
Die meisten der Künstler sind im Ostalbkreis gut bekannt. Einige leben jedoch auch weiter entfernt und sind aus Begeisterung über das Schloss beigetreten.  Berlin, Gelsenkirchen, so weit reicht der Arm des Kunstvereins KISS inzwischen. Das KISS-Mitglied mit der weitesten Anreise und in diesem Jahr zum ersten Mal dabei, lebt übrigens in Finnland. Außerdem präsentiert sich auch bereits die nächste Generation junger Künstler in der Ausstellung: Die jüngste Teilnehmerin ist  sechzehn Jahre alt.