Öffnungszeiten aufgeSCHLOSSen
24.09. - 29.10.2017
Sa 14 - 18 Uhr + So 11 - 18 Uhr

info@kiss-untergroeningen.de

oder 07366-8218

 

aufgeSCHLOSSen im Schloss Untergröningen

 

Am 21. September startete das neue Ausstellungskonzept des Kunstvereins KISS, Kunst im Schloss Untergröningen e.V.. Bis zum 29. Oktober 2017 gibt KISS unter dem Titel „aufgeSCHLOSSen“ jungen Künstlerinnen und Künstlern aus Baden-Württemberg die Chance, sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Insgesamt neun junge Talente zeigen einen Querschnitt ihres Schaffens. KISS-Vorsitzender Martin König begrüßte bei der  Vernissage sieben der neun „aufgeSCHLOSSen“ Künstler und viele kunstinteressierte Gäste im Schloss.

 

weiter lesen....

Ausstellung „ELEVATION“ im Schloss Untergröningen begeistert über 1.000 Besucher

 


Seit 7. Mai 2017 präsentierte der Kunstverein KISS im Rahmen seines 17. Kunst- und Kultursommers die Ausstellung auf Schloss Untergröningen. Die Besucher konnten mehr als 100 Werke von insgesamt 21 aktuellen Berliner Künstlern, davon acht gebürtig in Baden-Württemberg, bewundern. Über 1.000 Kunstinteressierte schweiften in den 11 Ausstellungswochen durch die Räume im Ost- und Nordflügel des Schlosses und zeigten sich von den vielfältigen Gestaltungs- und Einsatzmöglichkeiten der Oberfläche in der zeitgenössischen Kunst beeindruckt, die Kuratorin Ulrike Buhl gekonnt zusammengestellt hatte.

In Ulrike Buhl, ihres Zeichens Künstlerin und Kuratorin aus Berlin, hatte der Verein KISS eine hervorragende Kuratorin für die Ausstellung „ELEVATION – in den Tiefen der Oberfläche“ gefunden. Buhl stellte die Oberfläche als Bedeutungsträger ins Zentrum. „Das Erste, das wir in der Begegnung mit Menschen und Dingen wahrnehmen, ist ihre Oberfläche. Und meist ist da eine Neugier und ein Verlangen zu erfahren, was sich unter der Oberfläche verbirgt, was die Ursache für die Oberfläche ist“, erläutert Buhl ihr Interesse am Thema der Ausstellung. Alle Künstler, die bei „ELEVATION – in den Tiefen der Oberfläche“ zu sehen waren, arbeiten auf besondere Weise mit Materialität und zeigen so, welche vielschichtigen Möglichkeiten die Gestaltung der Oberfläche in der zeitgenössischen Kunst bergen kann. Genauso wie sich das barocke Schloss Untergröningen schon aus weiter Ferne deutlich sichtbar aus der landschaftlichen Fläche erhebt und in die Höhe ragt, ist die Oberfläche an sich ein Faszinosum, das mehr erzählt als wir gemeinhin auf den ersten Blick wahrnehmen.

Zahlreiche Führungen und Begleitveranstaltungen bereicherten den 17. Kunst- und Kultursommer auf Schloss Untergröningen. 

Zum Abschluss von „ELEVATION“ führte Kuratorin Ulrike Buhl am Sonntag, den 23. Juli, im Rahmen der „Finissage“ noch einmal persönlich durch die Ausstellung.

Bereits ab dem 24. September lädt der Kunstverein KiSS zur nächsten Kunstausstellung ins Schloss Untergöningen ein. „aufgeSCHLOSSen“ zeigt bis zum 29. Oktober jeweils samstags und sonntags die Werke junger Künstler aus Baden-Württemberg.       

ALA-Men-Classic-Rallye Teilnehmer besuchen Schloß Untergröningen

Anlässlich der ALA-Men-Classic-Rallye besuchten die Teilnehmer der Rallye das Schloss Untergröningen und wurden von Heidi Hahn durch die Ausstellung "Elevation" geführt.

Kunststofftüten

 

 

Der Verein Kunst im Schloss (KISS) zeigt jedes Jahr im Frühjahr rund 120 Plastiktüten, nach Themen gegliedert und mit einer Publikation kulturhistorisch aufbereitet. Produziert wurden die so selbstverständlichen Begleiter des Alltags von der Firma Rommelag (Thermo-Pack und Holopack) über einen Zeitraum von mehr als 30 Jahren. Man kann das temporäre Museum auf dem Schloss von Februar bis  Anfang April immer sonntags von 14 bis 18 Uhr besuchen und dabei die unterschiedlichsten Tüten bestaunen, die die eine oder andere Erinnerung wecken dürfte.

Untergröninger Schüler im Schloss

Die  Ausstellung  "ELEVATION - in den Tiefen der Oberfläche" zog interessiertes Publikum jeden Alters an. 57 Schulkinder aus sämtlichen Klassen der Untergröninger Schule machten sich Mitte Mai mit ihren Lehrern auf den Weg ins Schloss, um dort die Ausstellung zu bestaunen. Heidi Hahn, 2. Vorsitzende des Kunstverein KISS, erklärte und beantwortete Fragen der Kinder zur Ausstellung. Das Highlight des Tages war der anschließende Workshop, in dem die Kinder ihre Eindrücke zum Thema "Oberfläche" auf riesige Gemälde bannen durften. Die jungen Künstler waren begeistert bei der Sache und ausgesprochen kreativ. So sind insgesamt acht großformatige Kunstwerke entstanden, die im Rahmen der ELEVATION-Ausstellung und danach in der Tafeley ausgestellt wurden.