Elevation      7.Mai - 23.Juli

Samstag   15 - 18 Uhr

Sonntag   11 - 18 Uhr

Eintritt pro Person     5 €

Eintritt ermäßigt        4 €

Eintritt Kinder bis 14 Jahre frei

Eintritt für Mitglieder der ADVK frei

Führung pro Person 8 €

Führungen für Gruppen außerhalb der geplanten Termine ab 5 Personen nach Anmeldung unter

info@kiss-untergroeningen.de

oder 07366-8218

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Angebote rund um das Schloss Untergröningen



Museum für optische Phänomene


Die Welt mit anderen Augen sehen
Die Wahrnehmung entspricht nicht immer der physikalischen Realität. Hierfür gibt es in "Lingelbachs Scheune" eine Vielzahl von beeindruckenden Beispielen. Die Scheune in Leinroden beherbergt eine der größten Sammlungen optischer Phänomene weltweit. Zusammengetragen und konstruiert von Prof. Dr. Bernd Lingelbach, Studierenden der Hochschule Aalen und zahlreichen Ehrenamtlichen. Es werden ausschließlich Führungen für Gruppen angeboten.
Dauer einer Führung: ca. 2 bis 2,5 Stunden.
Preise:
Erwachsene:  10,00 €
Kinder:             5,00 €
Der Mindestbetrag für eine Führung liegt bei 80,00 €.
Buchung: www.die-scheune.info/kontakt/buchen/

 

 


Museum für Mittelsteinzeit & Geschichtenmuseum


Das Museumskonzept des Heimtvereins basiert auf zwei Säulen: Dem Museum der Mittelsteinzeit und dem Geschichtenmuseum.
In zwei Räumen im Erdgeschoss des Südflügels sowie im ersten Obergeschoss etablierte der Verein sein Museum mit mittelsteinzeitlichen sowie heimatkundlichen Exponaten. Parallel dazu zeigt das Museumsteam themenbezogene Sonderausstellungen.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise
Das Museum ist  von Mai bis September sonntags von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Außerhalb der Öffnungszeiten für Gruppen oder Führungen nach Vereinbarung. Bewirtung mit Kaffee und Kuchen möglich. Arrangements für Gruppen kombinierbar und ergänzbar.
Führungen
auf Anfrage bei: Edith und Jürgen Wannags, +49 (0) 7975 283
Eintrittspreis: 2,00 Euro

 

 

Rund ums Bier - Lammbrauerei Untergröningen


Spundgedeck
Brauereibesichtigung und Bierprobe,  Versucherle 1 x 0,2 l, Treberbrot mit Schmalz und ein Bierkrügle; ab 10 bis max 35 Personen
Preis: 8.- €/Person
Buchungen: Lammbrauerei Untergröningen (+49) 07975 284,  (+49) 07975 5378 www.lammbrauerei.de

 

Mälzerschmaus
Brauereibesichtigung, Kleine Bierprobe 2 x 0,2 l, Treberbrot mit Schmalz und ein Bierkrügle, anschließend Haxen mit Sauerkraut und Knödel in der Wirtschaft; ab 10 bis max 35 Personen
Preis: 19.- €/Person
Buchungen: Lammbrauerei Untergröningen (+49) 07975 284,  (+49) 07975 5378 www.lammbrauerei.de

 

Brauerstärkung
Brauereibesichtigung, Große Bierprobe 3 x 0,2 l,Treberbrot mit Schmalz und ein Bierkrügle, anschließend ein Biersauerbraten mit Knödeln und Salat in der Wirtschaft; ab 10 bis max 35 Personen
Preis: 22.- €/Person
Buchungen: Lammbrauerei Untergröningen (+49) 07975 284,  (+49) 07975 5378 www.lammbrauerei.de

 

Brauereiwochenende
Genießen Sie ein Brauereiwochenende im Gasthof Lamm und entdecken Sie das wunderschöne Kochertal!

Freitagabend: Begrüßungstrunk und rustikale Bierkutscherplatte mit Bier zum Selberzapfen. Übernachtung in unseren gemütlichen Gästezimmern
Samstag: Frühstück im Gasthof Lamm, Planwagenfahrt durch die Region, abends ein deftiges Braumeister 5-Gänge-Menü, Übernachtung in unseren gemütlichen Gästezimmern
Sonntag: Ausgiebiges Wohlfühl-Frühstück im Gasthof Lamm; Brauereiführung mit Bierprobe und Weißwürsten Auf Wunsch weitere individuelle Programmpunkte nach Absprache Für Gruppen ab 10 Personen
Preis: 178,- €/Person
Buchungen: Lammbrauerei Untergröningen (+49) 07975 284,  (+49) 07975 5378 www.lammbrauerei.de

 

 


Naturparkführungen 2017

 

 

Weihbüschlkräuter

Sonntag, 13.08.2017, 14.00 Uhr  
Früher waren Kräuter die einzigen Heilmittel. Sie wurden im Sommer gesammelt und zu Büscheln gebunden, so hatte man im Winter alle wichtigen Kräuter zur Hand. Das Wissen über die Heilkraft wurde von Generation zu Generation weitergegeben. Die Teilnehmer erfahren mehr über diese Tradition und binden einen eigenen Weihbüschl. Anschließend genießen die Teilnehmer bei einem Kräutermärchen Kaffee, Zopf und Marmelade.  
Treffpunkt: Parkplatz Friedhof, an der L 1075 Richtung Bronnen
Dauer: ca. 2,5 Stunden Kosten: Erwachsene 8,00 €, Kinder bis 16 Jahre 2,00 €
Sonstiges: Tasse mitbringen
Veranstalter: Helene Angstenberger, telefonische Anmeldung unter Tel. 07366 - 919248

 

 

Stubensandstein und Käsekuchen

Sonntag, 10.09.2017, 13.00 Uhr
Als ob jemand die Weinbeerle aus einem Käsekuchen gepickt hat, so ähnlich sehen die Stubensandsteinfelsen an der Teufelskanzel im Tal der Blinden Rot aus. Neben diesem geologischen Highlight sowie wunderschönen Aussichten wird Wissenswertes über Fauna und Flora am Wegesrand erfahren. Ob Familie Hofrichter Weinbeerlein ihrem Käsekuchen gegeben hat, können die Teilnehmer selbst erkunden.  
Treffpunkt: Wanderparkplatz Burghardsmühle an der K3233
Dauer: ca. 2,5 Stunden Kosten: Erwachsene 5,00 €, Kinder bis 16 Jahre kostenlos
Sonstiges: Einkehr in der Burghardsmühle ist nicht im Preis enthalten.
Veranstalter: Rolf Angstenberger, Tel. 07366 - 919248, keine Anmeldung erforderlich.

 

 

Alte Wege, Schafsgeschichten und Pilger

Sonntag, 17.09.2017, 14.00 Uhr  
Bei einer Wanderung rund um den Köhrhof erfahren die Teilnehmer Geschichten und Sagen dieser Gegend. Die Begegnung mit einer alten Eiche auf einem Stück Jakobsweg der zur Jakobuskapelle Wöllstein führt, ist ein besonderes Erlebnis. Nach dem Besuch der Kapelle geht es weiter zum Köhrhof. Dort erwartet die Teilnehmer Familie Hägele mit leckerem Lammgyros, ebenso Krautsalat und Fladenbrot und die Möglichkeit den Betrieb zu besichtigen.  
Treffpunkt: Köhrhof 1
Dauer: ca. 3 Stunden Kosten: 6,00 €
Sonstiges: zzgl. Lammgyros, Krautsalat und Fladenbrot 7.50 €, ohne Getränke, anschließend Einkauf im Hofladen möglich
Veranstalter: Helene Angstenberger, telefonische Anmeldung unter Tel. 07366 - 919248    

 

 

5-Täler-Tour

Dienstag, 03.10.2017, 13.00 Uhr  
Namensgebend für Abtsgmünd ist neben der historischen Zugehörigkeit zum Kloster Ellwangen die Mündung der Lein in den Kocher. Durch die Einbeziehung vom Laubbachtal, vom Krummbachtal und vom Tal der Blinden Rot wird daraus die 5-Täler-Tour. Neben wunderschönen Ausblicken wird auf dieser anspruchsvollen Rundtour einiges zu Fauna und Flora, zu altem Waldgewerbe und zu Industrie- und Industriekunstgeschichte erzählt.  
Treffpunkt: Parkplatz Laubachstausee beim SAV Wanderheim
Dauer: ca. 4 Stunden
Kosten: Erwachsene 8,00 €, Kinder bis 16 Jahre kostenlos
Sonstiges: Möglichkeit zur Einkehr im Wanderheim des Schwäbischen Albereins - Ortsgruppe Abtsgmünd.
Veranstalter: Rolf Angstenberger, Tel. 07366 - 919248, keine Anmeldung erforderlich

 

 

Raunachtwanderung

Dienstag, 26.12.2017, 16.30 Uhr  
Rauhnächte sind eine Zeit des Übergangs. Die Teilnehmer erleben diese geheimnisvolle Zeit zwischen den Jahren intensiv bei einer Fackelwanderung durch den winterlichen Wald. Durch Geschichten, Märchen und Sagen erfahren sie mehr über die alten Bräuche dieser mystischen Zeit.  
Treffpunkt: Wanderparkplatz Richtung Vorderbüchelberg
Dauer: ca. 2,5 Stunden Kosten: 8,00 €
Sonstiges: inkl. Fackel und Punsch, Lampe oder Laterne mitbringen
Veranstalter: Helene Angstenberger, telefonische Anmeldung unter Tel. 07366 - 919248

 

 


Entdeckungstouren


"Das Phänomen der Flussumkehr",
ca. 2 h, Jürgen Wannags, (+49) 0 7975 283
"Geologische Wanderung um Untergröningen",
ca. 2 h, Jürgen Wannags, (+49) 0 7975 283 

 

 

 


Auf Schlössertour


Grafen, Fürsten und ein Lusthaus
Schloss Hohenstadt
Führung durch Schloss Hohenstadt, Wallfahrtskirche, Schlossgarten und/oder Lusthaus.
Anschlussarrangements, wie Kaffee und Kuchen, Sektempfang oder ein Vesper sind ebenfalls möglich. Außerdem können Sie dort Gartenpartys, Firmenfeiern, Hochzeiten und vieles mehr feiern.
Dauer: ca. 2 bis 2,5 Stunden
Preis: Erwachsene: 4,00 €, mindestens 50,00 € pro Führung
Buchung: Anne Gräfin Adelmann, Schloss Hohenstadt, (+49) 0 7366 9649527 oder (+49) 0 1733746113, Reinhard(@)GrafAdelmann.de

 


 

Programm - Blumensommer 201

 

 

 

So, 23.7.2017  14.00 - 16.30 Uhr
Lassen Sie sich auf einem Rundgang über Wildblumenwiesen von deren Vielfalt und Schönheit bezaubern und erfahren Sie von Naturparkführer Rolf Angstenberger Wissenswertes zu den vielfältigen Wechselbeziehungen von Pflanzen und Tieren.  Erwachsene: 5,00 €, Kinder bis 16 Jahre frei, vor Ort zu bezahlen. Ohne Anmeldung. Treffpunkt: Parkplatz Kochertal-Metropole Abtsgmünd.

 

 

Ferienprogramm - Schluchten- und Bächlestour
Mi, 2.8.2017  15.00 - 17.30 Uhr
Auf dieser abenteuerlichen Tour am und im Bach mit den Naturparkführern Helene und Rolf Angstenberger erkunden wir alles, was dort lebt. Mitbringen: Getränk und Vesper. Gummistiefel und, falls vorhanden, Becherlupe. Anmeldung über das Ferienprogramm Abtsgmünd, Bibliothek, Tel. 07366/921417; Gebühr 4,00 €, vor Ort zu bezahlen. Treffpunkt: Parkplatz beim Naturkindergarten / Friedhof Abtsgmünd.

 

 

Kräuterrundgang: “Wilde Hexenküche im Sommer“    
Sa, 5.8.2017  15.00 Uhr
Wir sammeln Kräuter und Blüten für einen Wilden Wiesensalat, Pikante Brotaufstriche und duftende Blüten für ein Dessert. Gemeinsame Zubereitung und gemeinsamer Genuss. Wie immer gibt es Blütenbowle, mit und ohne Alkohol. Heimatblume in Kooperation mit dem Kochergarten e.V.. Erwachsene 15,00 €, Kinder unter 12 Jahren 4,00 €; Mitglieder des Kochergarten e.V. 10,00 €. Anmeldung: info(@)heimatblume.de. Treff: Koiserhof, Hangendenbuch 15, Abtsgmünd.

 

 

Wildblumensommerführung   
So, 6.8.2017  10.00 - 12.30 Uhr
Mit Naturparkführerin Helene Angstenberger werden die Wildblumenwiesen in und um Abtsgmünd näher unter die Lupe genommen. Erwachsene 5,00 €, Kinder bis 16 Jahre frei, vor Ort zu bezahlen. Ohne Anmeldung. Treffpunkt: Parkplatz Penny Abtsgmünd.

 

 

Ferienprogramm - Wie Pflanzensamen reisen
Mi, 9.8.2017  15.00 - 17.30 Uhr
Pflanzen haben so einige Tricks und Kniffe auf Lager, wie sie ihre Samen verbreiten können. Ihr erfahrt, wer ihnen dabei hilft. Gemeinsam mit den Naturparkführern Helene und Rolf Angstenberger sammeln wir Samen von Wiesenblumen, die ihr im nächsten Jahr aussäen könnt. Wie? Das erfahrt Ihr ebenfalls! Mitbringen: Getränk und Vesper, geländetaugliche Schuhe. Anmeldung über das Ferienprogramm Abtsgmünd, Bibliothek, Tel. 07366/921417; Gebühr 4,00 €, vor Ort zu bezahlen. Treffpunkt Parkplatz beim Naturkindergarten/Friedhof Abtsgmünd.

 

 

„Tag der offenen Gartentür“ Heckengarten Hohenstadt
So, 13.8.2017  11.30 - 15.30 Uhr
Machen Sie "Urlaub ohne Koffer", entdecken Sie den Heckengarten Hohenstadt und die Wildblumenwiesen, die darin im letzten Jahr angelegt wurden. Eintritt frei. 13.00 Uhr: Möglichkeit zur Führung durch Heckengarten und Lusthaus; Erwachsene: 2,00 €, Kinder bis 12 Jahre frei, vor Ort zu bezahlen. Treffpunkt Eingang Heckengarten.

 

 

Naturpark aktiv - Weihbüschelkräuter
So, 13.8.2017  14.00 - 16.30 Uhr
Früher waren Kräuter die einzigen Heilmittel. Sie wurden im Sommer gesammelt und zu Büscheln gebunden, so hatte man im Winter alle wichtigen Kräuter zur Hand. Das Wissen über die Heilkraft wurde von Generation zu Generation weitergegeben. Bei Naturparkführerin Helene Angstenberger erfahren Sie mehr über diese Tradition und binden einen eigenen Weihbüschel. Anschließend gibt's bei einem Kräutermärchen Kaffee, Zopf und Marmelade. Erwachsene 8,00 €, Kinder bis 16 Jahre 2,00 €; Tasse mitbringen. Anmeldung unter 07366/919248. Treffpunkt: Parkplatz Friedhof Abtsgmünd.

 

 

Kleine Naturschule - Waldwerkstatt  
Sa, 19.8.2016  10.00 - 12.30 Uhr
Gemeinsam mit den Naturparkführern Helene und Rolf Angstenberger wandern wir durch den Wald und sammeln Zapfen, Samen, Holzstückchen usw. um daraus kreative Naturkunstwerke herzustellen. Nebenbei erfahrt Ihr viel Wissenswertes über den Wald. Mitbringen: Getränk und Vesper. Geländetaugliche Schuhe. Stofftasche zum Sammeln.
Anmeldung in der Bibliothek Abtsgmünd Tel. 07366/921417; Gebühr: 4,00 €, vor Ort zu bezahlen. Treffpunkt Parkplatz beim Naturkindergarten/Friedhof Abtsgmünd.

 

 

Sensenmähkurs
Sa, 2.9.2017  14.00 Uhr
Wer in seinem Garten eine Blumenwiese kultivieren möchte, der sollte zum richtigen Zeitpunkt, selten und möglichst schonend mähen. Am einfachsten mäht man hohe Blumenwiesen mit der Sense. so die Wiesenbewohner eine größere Chance, vor der Klinge zu flüchten, als beim Rasenmäher. Wie man die Sense schwingt, zeigt Josef Hofer allen Interessierten. Anmeldung unter Tel. 07366/8211, Gebühr: 5,00 €. Ort wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Wenn möglich bitte Sense mitbringen.

 

 

Naturpark aktiv - Stubensandstein und Käsekuchen
So, 10.9.2017  13.00 - 15.30 Uhr
Als ob jemand die Weinbeerle aus einem Käsekuchen gepickt hat, so ähnlich sehen die Stubensandsteinfelsen an der Teufelskanzel im Tal der Blinden Rot aus. Neben diesem geologischen Highlight sowie wunderschönen Aussichten vermittelt Naturparkführer Rolf Angstenberger Wissenswertes über Fauna und Flora am Wegesrand. Danach gibt's den Käsekuchen der Familie Hofrichter. Erwachsene 5,00 €, Kinder bis 16 Jahre kostenlos. Einkehr in der Burghardsmühle ist nicht im Preis enthalten. Ohne Anmeldung. Wanderparkplatz Burghardsmühle an der K3233.

 

 

Naturpark aktiv - Alte Wege, Schafsgeschichten und Pilger
So, 17.9.2017  14.00 - 17.00 Uhr
Bei einer Wanderung rund um den Köhrhof erfahren die Teilnehmer von Naturparkführerin Helene Angstenberger Geschichten und Sagen dieser Gegend. Die Begegnung mit einer alten Eiche ist ein besonderes Erlebnis. Nach dem Besuch der Jakobuskapelle erwartet die Familie Hägele auf dem Körhof die Teilnehmer mit leckerem Lammgyros, Krautsalat und Fladenbrot und der Möglichkeit, den Betrieb zu besichtigen. Gebühr: 6,00 €, zzgl. Lammgyros, Krautsalat und Fladenbrot 7,50 €, ohne Getränke. Anmeldung unter Tel. 07366/919248. Treffpunkt: Köhrhof 1, Abtsgmünd-Reichertshofen.

 

 

Majas wilde Schwestern
Fr, 22.9.2017  19.00 Uhr
Wer hat je von Furchenbienen, Schlürfbienen, Schmalbienen oder Wollbienen gehört? Sie gehören zu den Wildbienen. Keine von diesen liefert Honig. Für unser Wohlergehen sind sie dennoch unverzichtbar, denn sie sorgen gemeinsam mit der Honigbiene für die Bestäubung unserer Kulturpflanzen. Ohne Bienen gibt es kein Obst und deshalb sind wir gut beraten, diesen heute stark bedrohten Tieren zu helfen. Im Anschluss an den Bildervortrag von Martin Klatt, NABU, ist genügend Zeit für Fragen und Diskussionen. Friedrich-von-Keller-Schule, Musiksaal.

 

 

Expedition zu den Wildblumenwiesen  
So, 24.9.2017  14.00 - 16.30 Uhr
Lassen Sie sich auf einem Rundgang über Wildblumenwiesen von deren Vielfalt und Schönheit bezaubern und erfahren Sie von Naturparkführer Rolf Angstenberger Wissenswertes zu den vielfältigen Wechselbeziehungen von Pflanzen und Tieren.
Erwachsene 5,00 €, Kinder bis 16 Jahre frei, vor Ort zu bezahlen. Ohne Anmeldung. Treffpunkt: Parkplatz Kochertal-Metropole Abtsgmünd.

 

 

Naturpark aktiv - 5-Täler-Tour   
Di, 3.10.2017  13.00 - 17.00 Uhr
Namensgebend für Abtsgmünd ist neben der historischen Zugehörigkeit zum Kloster Ellwangen die Mündung der Lein in den Kocher. Durch die Einbeziehung vom Laubbachtal, vom Krummbachtal und vom Tal der Blinden Rot wird daraus die 5-Täler-Tour. Neben wunderschönen Ausblicken wird auf dieser anspruchsvollen Rundtour mit Naturparkführer Rolf Angstenberger einiges zu Fauna und Flora, zu altem Waldgewerbe und zu Industrie- und Industriekunstgeschichte erzählt. Erwachsene 8,00 €, Kinder bis 16 Jahre kostenlos. Anmeldung unter Tel. 07366/919248. Möglichkeit zur Einkehr im Wanderheim des SAV. Treffpunkt: Parkplatz Laubachstausee beim SAV-Wanderheim.

 

 

Das süße Leben - kein Honiglecken - 4 Bienenjahre
Fr, 13.10.2017  19.00 Uhr
Was ist los mit unserer Natur, mit unseren Wiesen? Bienen, Schmetterlinge und alle anderen Insekten werden immer weniger, Abtsgmünd arbeitet kräftig gegen das Verschwinden der Arten und legt deshalb gezielt Wildblumenwiesen an. Zum Ausklang des diesjährigen Abtsgmünder Wildblumensommers zeigt der Film "Das süße Leben - kein Honiglecken - 4 Bienenjahre" alles über des Leben der Honigbiene und über die Zusammenhänge, weshalb Bienen und Co. aussterben und wo wir ansetzen müssen, um die Umwelt zu verbessern. Anschließende Diskussion mit Vertretern von Naturschutzverbänden und dem Bezirksbienenzüchterverein Aalen. Anmeldung in der Bibliothek Abtsgmünd Tel. 07366/921417; Bibliothek, Zehntscheuer Abtsgmünd.

 

 


Naturerlebnisse
Aktiv sein in Abtsgmünd und Umgebung
Evi's Naturerlebnisse
Auf besondere Art Natur und Leben verstehen
Eva Schmid, +49 (0) 7366 7108, www.evis-naturerlebnisse.de
Individuelle Vorträge oder Seminare für Betriebsausflüge, Geburtstage oder direkt bei Firmen und Vereinen auf Anfrage. Führungen auf Anfrage (40 € pro Stunde für Gruppen und Vereine)